Kollagen Pulver – was nützt das Nahrungsergänzungsmittel?

Benötigen Sie Unterstützung? Rufen Sie uns an 030 / 33 08 36 45 (Mo-Fr 10-13 Uhr)

logo
  • Kollagenreiche Ernährung
  • Ernährungstipps

Kollagen Pulver – wann ist das Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll?

Profile Picture

Maren Baumgarten

Article main picture

Kollagen Pulver wird immer beliebter und das auch aus gutem Grund. Wir zeigen Ihnen, welche Unterschiede es bei den verschiedenen Produkten gibt und für wen es sinnvoll ist, hochwertige Kollagenpeptide einzunehmen.

Kollagen (Collagen) ist ein bedeutender Bestandteil des Körpers. Es sorgt für straffe Haut, elastische Bänder sowie belastbare Gelenk und Muskeln. Kein Bindegewebe kommt ohne Kollagen aus. Das Eiweiß gibt unserem Körper Stabilität und Struktur. Je älter wir werden, desto langsamer kann unser Körper Kollagen bilden. Wer gern aktiv und gesundheitsbewusst ist, entscheidet sich deshalb häufig für die Nahrungsergänzung mit Kollagen Pulver.

Kollagen Pulver – was nützt das Nahrungsergänzungsmittel?

Was ist Kollagen Pulver genau?

Wissen kompakt:

Reines Kollagen Pulver wird aus tierischen Produkten erzeugt und ist damit 100% natürlich. Es enthält sogenannte Kollagenpeptide, die in einem speziellen Verfahren, der Hydrolyse, gewonnen werden. Je spezifischer die Kollagenpeptide, desto höher die Qualität des Pulvers und desto besser deren Wirkung.

Kollagen Kapseln, Pulver, Trinkampullen, Knochenbrühe und Anti-Aging-Mittel – wer sich für die Einnahme von Kollagen entschieden hat, wird vor eine Vielzahl an verschiedensten Produkten gestellt. Für Laien sind die Unterschiede gar nicht mal so leicht zu bemerken. Nicht nur die Darreichungsformen sind divers, sondern auch die Inhaltsstoffe. 

Kollagen kann aus Molkeneiweiß (Whey), tierischen Produkten wie Knochen oder Haut und Fischen gewonnen werden. Aus der jeweiligen Basis wird das Kollagen gelöst und für die leichtere Aufnahme aufgespalten. Dies wird enzymatische Hydrolyse genannt. Daher werden die dabei entstehenden kürzeren Kollagenstücke (Kollagenpeptide) auch als Kollagen Hydrolysat bezeichnet. Je nachdem, wie genau die Peptide “geschnitten” werden und aus welchen Aminosäuren sie bestehen, hat das Endprodukt verschiedene Eigenschaften.

Für eine hohe Qualität können die Kollagenpeptide selektiert werden. Das heißt, es werden genau die Stücke herausgesucht, welche einen optimalen Nutzen haben. Anschließend wird das Kollagen sprühgetrocknet. So entsteht ein wasserlösliches Kollagen Pulver, welches sich leicht anwenden lässt. Im Prinzip kann es als spezielles Eiweißpulver gesehen werden, das zu einem Großteil aus den Aminosäuren Prolin, Glycin und Hydroxyprolin besteht. Dies sind die wesentlichen Bestandteile für die körpereigene Kollagenbildung.

Was steckt noch in Kollagenprodukten?

Das reine Kollagen Pulver ist weiß, geschmacks- und geruchsneutral (wird es aus Molkeneiweiß hergestellt, kann es leicht bitter sein) und gut löslich. Im Gegensatz zu Gelatine gelieren diese Kollagen Präparate nicht. Also lässt es sich leicht in kalte und warme Speisen wie Kaffee oder Smoothies einrühren. Meist werden weitere Inhaltsstoffe hinzugefügt. Für einen angenehmen Geschmack können Aromen eingesetzt werden. Beauty Produkte sind häufig eine Kombination aus Kollagen, Hyaluronsäure, Biotin und weiteren Nährstoffen und sollten gegen die Hautalterung wirken. Zielt das Nahrungsergänzungsmittel auf eine beschwerdefreie Beweglichkeit der Gelenke ab, können zusätzlich Antioxidantien hinzugefügt werden. Ebenfalls sinnvoll ist die Kombination mit Vitamin C, Zink und Selen. Vitamin C trägt beispielsweise zur normalen Kollagenbildung bei.

Gibt es veganes Kollagen Pulver?

Nein, Kollagen kommt ausschließlich in tierischen Produkten vor. Bei einer vegetarischen oder veganen Ernährung sollte Sie ihrem Körper alle nötigen Komponenten zur körpereigenen Kollagenbildung bereitstellen. Hierfür sind die Eiweißbausteine (Aminosäuren) Glycin und Prolin von Bedeutung. Die dritte Aminosäure Hydroxyprolin, die benötigt wird, kommt nicht in Pflanzen vor. Wir können sie jedoch aus Prolin bilden. Hierbei spielt Vitamin C eine Rolle.

Kollagen Pulver – was nützt das Nahrungsergänzungsmittel?

Erfahren Sie in unserem Artikel “Kollagen: Lebensmittel im Überblick” mehr über Nahrungsmittel, welche die körpereigene Kollagenbildung anregen. 

Kollagentypen, Kollagenfasern, Kollagenpeptide und Kollagen Hydrolysat – was ist was?

Wissen kompakt:

Aminosäuren sind die kleinsten Einheiten von Kollagen. Aus ihnen werden Ketten, Kollagenfibrillen und letztendlich dicke Kollagenfasern gebildet. Es gibt verschiedene Kollagentypen, die in unterschiedlichen Geweben vorkommen und verschiedene Funktionen erfüllen.

Wie ist Kollagen aufgebaut?

Kollagen ist ein großer und komplexer Baustein im menschlichen Körper. Eine Kollagenfaser können Sie sich wie ein dickes Tau vorstellen, welches aus mehreren Fäden verdrillt ist. Die Kollagenfasern sind wiederum untereinander vernetzt und bilden Netze, welche zum Beispiel für Spannung in der Haut sorgen. Je mehr Kollagenfasern in so einem Netz verbaut sind, desto besser.

Die kleinsten Elemente von Kollagen sind Aminosäuren. Diese werden zu langen Ketten aneinandergereiht. Sind drei dieser Aminosäureketten miteinander verwunden, entsteht eine Dreifachhelix. Diese sind die “Fäden”, aus denen letztendlich eine Kollagenfaser besteht.

Kollagenpeptide sind kleine Stücke der Aminosäureketten. Sie bestehen aus mindesten zwei und maximal 100 Aminosäuren. Mit der Bezeichnung Kollagenhydrolysat ist exakt das Gleiche gemeint.

Welche Kollagentypen gibt es?

Verschiedene Zellen bilden verschiedene Kollagentypen, die unterschiedliche Eigenschaften und Funktionen haben. Zellen im Bindegewebe (Fibroblasten) und im Knochen (Osteoblasten) produzieren hauptsächlich Kollagen Typ I und III. Im Knorpelgewebe bilden Chondrozyten Kollagen Typ II. Insgesamt sind 28 Kollagentypen bekannt. Für den Menschen sind die anderen jedoch nur wenig relevant.

Kollagen Typ I: Mengenmäßig ist dieser Typ der wichtigste im menschlichen Körper. Es kommt in der Haut, Haaren und Nägeln vor. Deshalb ist dieses Kollagen häufig in Beauty Produkten für eine straffe Haut zu finden. Aber auch für Knochen, Bänder und innere Organe ist dieser Typ von Bedeutung.

Kollagen Typ II: Dieser kommt im Knorpelgewebe vor. Die Fasern sind deutlich kürzer, so können sie ideal als Puffer in den Gelenken fungieren und Stöße abfangen.

Kollagen Typ III: Der Typ ist wichtig für die Wände von Hohlorganen wie Blutgefäßen und der Magen. Das Kollagen sorgt dort für die nötige Elastizität. Häufig kommt es zusammen mit Typ I vor, wie beispielsweise in der Haut.

Warum enthält Kollagen Pulver Kollagenpeptide?

Wissen kompakt:
In hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln sind maßgeschneiderte Kollagenpeptide enthalten, die eine hohe biologische Aktivität haben.

Hochwertige Kollagenpeptide sind bioaktiv. Das bedeutet, der Körper kann sie direkt aufnehmen und über die Blutbahn transportieren. Zudem haben sie eine spezifische Wirkung. Also gelangen Kollagenpeptide, die zum Beispiel für die Gelenke bestimmt sind, auch auf direktem Weg zu ihrem Ziel. Dort beeinflussen sie die Gelenke positiv.

Für wen ist Kollagen als Nahrungsergänzung interessant?

Wissen kompakt:

Wer seine Gelenkgesundheit von innen heraus stärken möchte, sollte seine Ernährung mit hochdosierten und bioaktiven Kollagenpeptiden ergänzen.

Im Prinzip kann unser Körper Kollagen selbst bilden. Hierfür müssen jedoch erst mal die richtigen Bausteine zur Verfügung stehen. Mit der Einnahme von Kollagen kann der Körper bei seiner Arbeit unterstützt werden. Dies ist besonders wichtig, wenn eines der folgenden Dinge zutreffend ist:

  • Höheres Alter, da die Kollagenbildung im Laufe des Lebens langsamer wird.

  • Über- oder Fehlbelastung der Gelenke. Dies betrifft Menschen, die übergewichtig sind, viel sitzen, eine Fehlstellung haben oder sehr sportlich sind.

  • Häufige Gelenkschmerzen sind ein Anzeichen für belastete Gelenke.

  • Bei einer entzündlichen Darmerkrankung kann die Aufnahme von Nährstoffen problematisch sein. 

  • Bei Arthrose und Muskelschwund hat die Einnahme von Kollagen in Studien positive Effekte erzielt.

Kollagen Pulver – was nützt das Nahrungsergänzungsmittel?

Zudem kann sich Kollagen auf die Schönheit auswirken. Mehrere Studien haben bereits gezeigt, dass Kollagen zu einer verbesserten Elastizität der Haut, einer Verringerung von Hauttrockenheit und weniger Falten beiträgt.

Kollagen Pulver: Alles auf einen Blick

  • Zur Einnahme von Kollagen empfiehlt sich Pulver. Es beinhaltet sehr kleine Stücke von Kollagen. Sogenannte Kollagenpeptide, die getrocknet und speziell ausgewählt sind. Zusätzlich können noch weitere Inhaltsstoffe wie Vitamin C, Zink und Selen enthalten sein.

  • Kollagen ist nicht gleich Kollagen. Es gibt verschiedene Typen, die sich in ihrer Größe und Funktion unterscheiden. Dementsprechend sind sie auch in unterschiedlichen Geweben zu finden. Für die Gelenke und den Knorpel ist beispielsweise Kollagen vom Typ II entscheidend.

  • In hochwertigen Kollagen Pulver sind bioaktive Kollagenpeptide enthalten. Sie können übers Blut direkt zu ihrem Wirkort gelangen.

  • Zusätzliches Kollagen ist für jeden interessant, der seinen Körper bei der eigenen Kollagenproduktion und seine Gelenke stärken möchte.


Quellen:
https://www.gelatine.org/de/kollagenpeptide/herstellung.html

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28174772/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24401291/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23949208/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29949889/ 

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/jocd.12174
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26353786/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21251991/ 

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26822714/
https://www.refinery29.com/de-de/kollagen-nahrungserganzungsmittel-info
https://at.shangri-ladayspa.com/1246-collagen-as-a-dietary-supplement-what-is-it-and-is-th.html
https://www.gelita.com/de/wissen/kollagenpeptide/was-sind-kollagenpeptide

https://www.gelita.com/de/produkte-und-marken/kollagenpeptide/fortigel 

https://www.gelita.com/sites/default/files/documents/2020-11/FORTIGEL%20Collagen%20Peptide%202020%20A4%20%28WEB%29.pdf 

https://peptan.com/de/was-ist-der-unterschied-zwischen-kollagenpeptiden-und-hydrolysiertem-kollagen/

https://www.nu3.de/blogs/health/kollagen