Nahrungsergänzungsmittel bei Muskelschwund

Benötigen Sie Unterstützung? Rufen Sie uns an 030 / 33 08 36 45 (Mo-Fr 10-13 Uhr)

logo
  • Eiweiß
  • Sarkopenie
  • Gesund Altern
  • Muskelkraft
  • Ernährungstipps
  • Eiweißreiche Ernährung

Studie zeigt: Eiweißangereicherte Lebensmittel mit Vitamin D und Leucin unterstützen den Muskelerhalt

Profile Picture

Maren Baumgarten

Article main picture

Je besser Sie Ihre Muskulatur erhalten, desto höher die Wahrscheinlichkeit fit und schmerzfrei das Alter zu genießen. Doch was bringen spezielle Eiweißdrinks als Ergänzung um die Muskeln zu erhalten? Wir zeigen Ihnen die erstaunlichen Ergebnisse einer wissenschaftlichen Studie.

Es mag unfair sein, aber mit zunehmendem Alter schwindet unsere Muskulatur, wenn wir diese nicht aktiv schützen. Betroffene bemerken dies häufig selbst, da ihnen einfache Aufgaben wie das Tragen von Einkäufen oder das Steigen der Treppe immer mehr Probleme bereiten. Eine Studie konnte zeigen, dass wir uns unsere Unabhängigkeit im Alter bewahren können.


Woran Sie merken, dass Sie etwas gegen Muskelschwund machen sollten?

Wissen kompakt: Wenn Kraft für den einfachen Alltag fehlt, kann Muskelschwund die Ursache sein. Doch dieser lässt sich mit gezieltem Training und einer angepassten Ernährung stoppen.

Altersbedingt ist es ganz natürlich, dass ein Teil Ihrer Muskulatur abgebaut wird. Jedoch sollten Sie dies nicht einfach hinnehmen, denn mit sinkender Muskelmasse geht auch eine sinkende Lebensqualität und allgemein schlechtere Gesundheit einher. Meist können Sie die ersten Symptome von Muskelschwund selbst bemerken. Fallen Ihnen alltägliche Aufgaben wie das Erlegen der Einkäufe durch fehlende Kraft schwer, ist dies ein Anzeichen. Aber auch die Treppe oder der Haushalt können zu einer echten Herausforderung werden. Die gute Nachricht ist: Sie können dem Muskelschwund durch Krafttraining und eine angepasste Ernährung entgegenwirken

Ihre Muskeln können Sie schon mit einfachen Übungen stärken. Dies muss auch kein schweißtreibendes Training sein. Mit unseren Bewegungsübungen für zu Hause tragen Sie zum Erhalt der Muskelmasse bei.

Zu den Bewegungsübungen.

Warum sind Eiweiß, Leucin und Vitamin D als Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll?

Wissen kompakt: Mit steigendem Alter wird die Zufuhr von Eiweiß, der Aminosäure Leucin und Vitamin D zum Schutz der Muskulatur und für die allgemeine Gesundheit immer wichtiger.

Gesunde Menschen benötigen bei einer ausgewogenen Ernährung eigentlich keine zusätzliche Nahrungsergänzung. Doch in manchen Lebenslagen ist es schwer, die Nährstoffempfehlungen mit den täglichen Mahlzeiten zu decken. Das trifft besonders bei Menschen in der 2. Lebenshälfte zu.

Durch die körperlichen Veränderungen sinkt die Menge an benötigten Kalorien, doch der Eiweiß- und Vitamin-D-Bedarf steigt. Diese Veränderung mit einer normalen Ernährung abzudecken ist gar nicht so leicht. Daher können Nahrungsergänzungsmittel in Erwägung gezogen werden.

Eiweiß

Eiweiß (Protein) ist einer der drei Hauptnährstoffe. Die Eiweißmenge, die wir benötigen, steigt im Alter an, doch die tägliche Zufuhr geht meist zurück. Da unsere Skelettmuskulatur aus Eiweiß besteht, bedient sich der Körper bei einem Mangel an den Muskeln. Doch nicht nur, um einen Mangel zu verhindern, ist Eiweiß wichtig. Eine ausreichende Versorgung mit dem Nährstoff regt zudem die Bildung von Muskeln an und spielt folglich für die Vermeidung eines Muskelschwundes eine bedeutende Rolle. 

Für Eiweiß als Nahrungsergänzung zugeführt, wird üblicherweise Molkeneiweiß (Whey Protein) verwendet. Das ist für den menschlichen Körper leicht zu verwerten und enthält alle nötigen Eiweißbausteine.

Kennen Sie eigentlich Ihren Eiweißbedarf? Nein, dann lassen Sie diesen in nur wenigen Minuten von unserem Eiweißrechner kalkulieren.

Nahrungsergänzungsmittel bei Muskelschwund

Leucin

Eiweiße sind aus verschiedenen Aminosäuren aufgebaut. Eine von ihnen ist Leucin. Diese besondere Aminosäure der Körper nicht selbst bilden. Deswegen müssen Sie Leucin mit Lebensmitteln aufnehmen.

Studien zeigen, dass aufgenommenes Leucin die Bildung körpereigener Eiweiß stimuliert, somit dem Muskelabbau entgegenwirken kann und sogar den Muskelaufbau fördert. Aus diesem Grund kann die bewusste Einnahme von Leucin zur Nahrungsergänzung bei Patienten mit Sarkopenie sinnvoll sein.

Vitamin D

Dieses fettlösliche Vitamin kann der Körper eigentlich bei ausreichend Sonne in der Haut selbst bilden. Mit zunehmendem Alter sinkt diese Fähigkeit jedoch. Zudem fehlt im Winter einfach die Sonne, um genügend Vitamin D bilden zu können. Bedenkt man nun, dass Vitamin D kaum in der üblichen Ernährung vorkommt, dann wird schnell klar, dass ein Mangel im Alter gar nicht so selten vorkommt. Genau dieses Vitamin trägt jedoch zum Erhalt einer normalen Muskelfunktion bei.

Nahrungsergänzungsmittel bei Muskelschwund

Lesetipp: Kleines Nährstofflexikon: Vitamin D

Zu welchen Ergebnissen kommt eine aktuelle Studie, die ein Nahrungsergänzungsmittel bei Muskelschwund untersucht?

Wissen kompakt: Eine wissenschaftliche Studie erforschte den Einfluss von einem Eiweißdrink mit Vitamin D und Leucin gegen den Muskelschwund im Alter. Die Ergebnisse zeigen eine verbesserte Handgriffkraft und eine Zunahme der Muskelmasse mit dem Eiweißdrink.

Da es für ältere Menschen von großer Bedeutung ist, ihre körperliche Mobilität und Muskelfunktion zu erhalten, um ein unabhängiges Leben führen zu können, haben Wissenschaftler eine Studie zum Muskelschwund durchgeführt. Sie wollten den Effekt von Molkeneiweiß mit Vitamin D und Leucin zu Nahrungsergänzung bei Menschen mit Sarkopenie testen.

Wie war die Studie aufgebaut?

Ältere Menschen, die während der Studiendauer keinen Eiweißmangel hatten, jedoch unter Mobilitätseinschränkungen litten, wurden 13 Wochen in der Studie beobachtet. Die Teilnehmer wurden zufällig in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe erhielt ein Eiweißdrink aus Molkeneiweiß, der mit Vitamin D und Leucin angereichert war. Die andere Gruppe (Kontrollgruppe) ein Produkt, welches lediglich Fett und Kohlenhydrate mit wenigen Mineralstoffen enthielt. 

Das jeweilige Produkt sollte täglich eingenommen werden. In beiden Gruppen wurde die Handgriffkraft, die Ganggeschwindigkeit, das Gleichgewicht und die Fähigkeit, schnell von einem Stuhl aufzustehen, gemessen. Die Messung wurde jeweils vor Beginn der Studie nach 7 und 13 Wochen durchgeführt. Diese Tests sollen Rückschluss auf die Muskelkraft und -funktion geben. Zudem wurde die Muskelmasse bestimmt.

Zu welchen Ergebnissen kam die Studie?

Einige Werte verbesserten sich in Laufe der Studie in beiden Gruppen. Hierzu zählt die Aufstehzeit von einem Stuhl, wobei die Gruppe mit dem Eiweißdrink eine deutlich größere Verbesserung zeigte. Auch die Ganggeschwindigkeit wurde in beiden Gruppen mit der Zeit schneller. Der Wert für das Gleichgewicht blieb hingegen in beiden Gruppen unverändert. Die Werte für die Handgriffkraft veränderten sich bei der Einnahme von Eiweiß positiv. Zusätzlich stieg die Muskelmasse in dieser Gruppe an, während sie in der Kontrollgruppe unverändert blieb.

Was kann aus der Studie geschlussfolgert werden?

Diese Studie gibt Anlass zur Annahme, dass Molkeneiweiß mit Vitamin D und Leucin die Bildung von Muskeln anregt und die Messwerte einer Sarkopenie verbessert. Bemerkenswert ist, dass die Muskelmasse in der Studie anstieg, obwohl es kein zusätzliches sportliches Training gab. Vermutlich wäre bei gleichzeitiger Bewegungstherapie die Muskelmasse noch mehr angestiegen. Dies zeigt auch eine vielversprechende Möglichkeit gegen den Muskelabbau bei älteren Menschen, die sich nur wenig bewegen können. Eiweißdrinks mit Leucin und Vitamin D sind demnach ein gut geeignetes Mittel gegen den Muskelschwund. 

Nahrungsergänzungsmittel bei Muskelschwund: Alles auf einen Blick

  • Muskelschwund (Sarkopenie) im Alter betrifft viele und hat einen negativen Einfluss auf die Lebensqualität und allgemeine Gesundheit. Einfache Anzeichen wie fehlende Kraft bei alltäglichen Aufgaben können Sie als erste Symptome selbst erkennen. Durch Ernährung und Sport kann der Muskelabbau gestoppt werden.

  • Eiweiß, Vitamin D und die spezielle Aminosäure Leucin werden für den Erhalt der Muskulatur empfohlen.

  • In einer wissenschaftlichen Studie wurden diese drei Nährstoffe als Nahrungsergänzungsmittel verabreicht, um deren Wirkung auf den Muskelschwund zu testen. Bereits allein durch die Einnahme des Eiweißdrinks und ohne Training wurde der Muskelaufbau gesteigert.

  • Die Studie legt nahe, dass eine Nahrungsergänzung mit Eiweiß, Vitamin D und Leucin gegen Muskelschwund im Alter sinnvoll und daher zu empfehlen ist.


Quellen:

https://www.ernaehrungs-umschau.de/fileadmin/Ernaehrungs-Umschau/pdfs/pdf_2011/09_11/EU09_2011_486_493.qxd.pdf

https://www.awmf.org/fileadmin/user_upload/Leitlinien/073_D_Ges_fuer_Ernaehrungsmedizin/073-Terminologie_S3_Klinische_Ern%C3%A4hrung_2013-08.pdf

https://www.ernaehrungs-umschau.de/print-artikel/12-09-2011-special-die-rolle-der-ernaehrung-bei-der-entstehung-von-sarkopenie-und-frailty-peer-review-verfahren/

https://www.ernaehrungs-umschau.de/branche-aktuell/24-09-2020-muskelfreundliche-ernaehrung-und-bewegung-fuer-starke-senioren/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26170041/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22357161/